„Die Wahrheit über sich selbst ist dem Menschen zumutbar“

von philora

… S.225, Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier.

Das Buch hat mich von den ersten Seiten an gefesselt. Es war ein Geburtstagsgeschenk von einer sehr guten Freundin – ein bereits gelesenes Buch, das per Paket aus Kanada zu mir nach Irland fand. Und es war genau das, was ich gebraucht hatte. Abtauchen in eine andere Welt, die nichts mit Phantasy oder Science Fiction zu tun hat. Durch dieses Buch bin ich zur Philosophie gekommen.

Die Wahrheit über sich selbst ist dem Menschen zumutbar.

Ein Satz, der meine Gefühle bestens beschreibt. Ob durch die Philosophie, durch die Psychologie oder die Biologie – ich möchte mich kennen. Und ich möchte andere dazu anregen, sich auch kennen zu lernen.

Denn wer sich selbst zu kennen glaubt, der hat sich nicht genügend erforscht. Oder, um diesen Sinneserguss mit einem weiteren Zitat von Pascal Mercier zu schließen:

“ [die Eitelkeit] ist eine verkannte Form von Dummheit. Man muß die kosmische Bedeutungslosigkeit unseres gesamten Tuns vergessen, um eitel sein zu können, und das ist eine krasse Form von Dummheit“.